Bürgerfrühstück zum 9. Schöneicher Musikfest

Ein Wildschwein weniger in Schöneiche

Ort des Bürgerfrühstück vor der Eröffnung  - alles ist bereit

Noch sind alle Plätze leer, aber ab 9.30 Uhr, nachdem das Bürgerfrühstück eröffnet war, füllten sich diese in wenigen Minuten.

zum 2. Bürgerfrühstück anlässlich des 9. Schöneicher Musikfestes war die extra für diesen Anlass hergestellte Bratwurst von einem Schöneicher Wildschwein am begehrtesten. Stifter Ekkehard Brühn, der das Wild dazu geschossen hat, ließ es sich deshalb auch wie viele andere fleißigen Stifterinnen und Stifter nicht nehmen, tatkräftig bei den Vorbereitun- gen zum Bürgerfrühstück mitzuhelfen.

Fleißiger Stifter beim Aufbau des Bürgerfrühstücks

Fleißiger Stifter beim Aufbau des Bürgerfrühstücks

Allmählich füllen sich die Plätze zum Bürgerfrühsück

Unmittelbar nach der Eröffnung des Frühstücks um 9.30 Uhr begannen sich die Plätze vor der Bühne zu füllen-

Bei perfekten frühlingshaften Sonnen-wetter eröffnete Klaus-Michael Heims, der Vorsitzende der Bürgerstiftung Schön- eiche bei Berlin, um 9.30 Uhr das Büfett. Er lud alle Anwesenden Kinder und Eltern ein, gemeinsam mit ihm und den anderen Stifterinnen und Stiftern der Bürgerstif- tung, sich die vielen Köstlichkeiten, die durch den EDEKA-Markt in Schöneiche gespendet waren, schmecken zu lassen.

Viele Kinder konnten aber noch gar nicht frühstücken. Sie wollten erst ihren musi- kalischen Auftritt mit ihren Mitschüle-rinnen und Mitschülern der „Grundschule am Storchenturm“ aus Schöneiche ab- solvieren, bevor sie sich die vielen unter-schiedlichen Früchte am Schokobrunnen mit Schokolade veredelten und dann genüsslich verspeisten. Manche Eltern fieberten mit ihren kleinen Musikanten so mit, dass man ebenfalls das Frühstück auf die Zeit nach den Auftritt verschob.

"Noisy" bei ihren Auftritt zum Bürgerfrühstück in Schöneiche

Die Gruppe „Noisy“ aus Berlin bei ihren Auftritt zum Bürgerfrühstück in Schöneiche bei Berlin

Das Team des Bürgerfrühstücks 2013

Das Team des Bürgerfrühstücks 2013 – sie alle haben vor und während des Bürgerfrühstücks mitgeholfen und zum erfolgreichen Gelingen beigetragen. Danke!

Dann aber schmeckten Kaffee, Brötchen mit Wurst, Käse, Marmelade, Joghurt oder der Kuchen doppelt lecker, denn nun konnte man nicht nur entspannt früh- stücken, sondern dabei auch noch den poppigen, witzigen und unterhaltsamen Vokalgesang von „noisy“, einem A-cappella-Quintett aus Berlin, zuhören.

Gegen 12.00 Uhr war zwar das Büfett bei Weitem noch nicht leer, aber alle Schön-eicherinnen und Schöneicher, die sich Bürgerstiftungsfrühstück und Musikfest-eröffnung nicht entgehen lassen wollten, gesättigt. Da ging nichts mehr rein – bis auf ein kleines Wildbratwürstchen. Ap- petitlicher kann man einem Wildschwein aus Schöneiche kaum den Garaus machen.

Die Bürgerstiftung Schöneiche bei Berlin bedankt sich bei allen Helfern und Spendern, die dieses Bürger-frühstück zu einem großartigen ge- meinsamen Erlebnis für Schöneiche gemacht haben.

 

Dieser Beitrag wurde unter Alle Beiträge, Musikfest Schöneiche, Veranstaltungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.