Der Gewinner im Flügel-Wettstreit steht fest

Das 1. Benefiz-Konzert der Bürgerstiftung Schöneiche bei Berlin unter dem Motto „Zwei Flügel im Wettstreit“ mit der Pianistin Birgitta Wollenweber war ein voller Erfolg. Die ehemalige Schlosskirche von Schöneiche bei Berlin war bis auf den letzten Platz ausverkauft. Birgitta Wollenweber spielte abwechselnd auf ihrem Steinway-Flügel und dem 62 Jahre alten Flügel in der Schlosskirche, der mit seinem Riss im Resonanzboden in Klang, Resonanz und Volumen im direkten Vergleich hörbar unterlag.
[nggallery id=2]

Die Bürgerstiftung Schöneiche bei Berlin hat sich zum Ziel gesetzt, einen neuen Flügel anzuschaffen, der es möglich macht, eine Konzertreihe mit Musikern von Rang in der Gemeinde zu etablieren. Zum einen bereichern derartige Konzerte das Kulturleben in Schöneiche und machen den Ort über seine Grenzen hinaus bekannt. Zum anderen können später aus den Erlösen mehr Projekte aus den Bereichen Soziales, Bildung, Sport oder Natur gefördert werden.
Die etwa 1600 Euro Erlös aus dem Kartenverkauf des 1. Benefiz-Konzerts und für den Kauf des Flügels eingegangenen Spenden werden separat angelegt. Der erste Schritt ist also getan.

Gewinner war aber auch das Publikum, dass einen phantastischen Konzertabend mit Stücken von Bach, Chopin, Liszt und Satie genießen konnte.

Ein herzlicher Dank geht an Birgitta Wollenweber, deren Idee und Engagement die Bürgerstiftung Schöneiche bei Berlin dieses Benefiz-Konzert verdankt.

Dieser Beitrag wurde unter Alle Beiträge, Konzertflügel in der Schlosskirche, Veranstaltungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.