Jeder Cent lohn sich – Bürgerstiftung Schöneiche erhielt Scheck

Übergabe im EDEKA-Markt in Schöneiche: Inhaberin Martina Walter übergibt an den Vorsitzenden der Bürgerstiftung Schöneiche bei Berlin einen Spendenscheck in Höhe von 1000,00 €.

Übergabe im EDEKA-Markt in Schöneiche: Inhaberin Martina Walter übergibt an den Vorsitzenden der Bürgerstiftung Schöneiche bei Berlin einen Spendenscheck in Höhe von 1000,00 €.

Wer den Cent nicht ehrt, ist des Euros nicht wert – in dieser etwas modernisierten Version ließe sich das alte Sprichwort auf das anwenden, was am Ende sich für die Bürgerstiftung als ertragreich erweist.

Denn EDEKA-Marktinhaberin Martina Walter übereichte am 23. Juni 2014 dem Vorsitzenden der Schöneicher Bürgerstiftung einen Scheck in Höhe von 1000,00 €.

Der stattliche Betrag speist sich auch aus vielen kleinen Centspenden. 249,59 € spendeten die Mitarbeiter des EDEKA-Marktes mit der sogenannten Centspende innerhalb des letzten Jahres. Über 70% der Mitarbeiter beteiligten sich daran, indem sie die Centbeträge ihrer Gehaltdabrechnung monatlich spendeten. Seit 2012 gibt es im Schöneicher EDEKA-Markt für Mitarbeiter die Möglichkeit, auf diese Weise Gutes zu tun.

Die gelbe Spendenbox steht im EDEKA-Markt von Martina Walter an den Kassen.

Die gelbe Spendenbox steht im EDEKA-Markt von Martina Walter an den Kassen.

Zu diesen Betrag der Mitarbeiter kommen die Spenden aus unserer Spendenbox im EDEKA-Markt. Denn auch viele Kunden des Marktes geben Centbeträge oder den Bon ihres Flaschenpfandes in die gelbe Spendenbox an den Kassen des Marktes. In diesem Jahr ergab die Leerung der Kundenspendenbox bis Juni 172,50 €.

Runde Schecks sind etwas Schönes, also gab es den Rest bis zu 1000,00 € vom Unternehmen EDEKA Martina Walter.

Die Bürgerstiftung dankt allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie Kundinnen und Kunden des EDEKA-Marktes für ihre Spenden. Bitte spenden Sie weiter – auch diese kleinen Centbeträge helfen weiter und bringen unsere Bürgerstiftung voran!

Dieser Beitrag wurde unter Alle Beiträge, Gremienarbeit veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.